Das Tierschutz-Team möchte Euch recht herzlich auf der Homepage des Tierschutz Nordhausen e.V. willkommen heißen.

Auf den folgenden Seiten werden wir Euch ein paar Informationen über den Verein sowie unsere Samtpfoten zusammenstellen.

Wir wünschen viel Spaß beim stöbern und informieren!

 

Tierschutz Nordhausen EV

August-Bebel-Platz 27

99734 Nordhausen

Tel: 03631-467897

Handy: 0173-5653574 

(nur für Notfälle )


E-Mail:

tierschutz.nordhausen@gmail.com


Ab März 2020:


Aktuelle Änderungen im Tierschutz Nordhausen e.V. 🐱🐱🐱


Aufgrund des derzeit bestehenden Coronavirus in der Welt müssen auch wir einige Änderungen vornehmen. 


Wir sind natürlich weiterhin sehr daran bemüht unsere Vermittlungen aufrechtzuerhalten. 

Deswegen sehen wir für die nächste Zeit von „Nur mal so“ Besuchen ab.


Vermittlungen unserer Tiere nur noch nach vorheriger Terminabsprache. 

Entweder über Facebook  Pn ,Email oder Anrufe im Haus.

Die Kollegen melden sich bei Ihnen und wir besprechen alles weitere. 


 Termine zur Vermittlung werden  am Nachmittag und frühen Abend sowie am Wochenende stattfinden. 

Dies übernehmen nun unsere langjährigen Mitglieder des Vereins. 


Termine oder Fragen zu den Vermittlungstieren Bitte nicht über Festnetz oder im Haus erfragen,sondern über Messenger Facebook/Pn; Oder eine Email an : tierschutz.nordhausen@gmail.com als  Anfrage senden

Jemand der Vorstandsmitglieder meldet sich zurück und antwortet Ihnen.💌

Handynummer ist für Notfälle 🙏

Euer Team des Tierschutz Nordhausen e.V. 🐱



 

Wir kümmern uns in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit um Abgabetiere und bedürftige Tiere in Nordhausen und Umgebung ,sofern die Unterbringung in unserem Haus möglich ist. Wir helfen bei der Kastration wilder Katzen durch Katrationsbeihilfe ,damit diese sich nicht unkontrolliert vermehren (im Rahmen unserer finanziellen Mittel ,die dafür vorgesehen sind).
Wir kümmern uns in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit um Abgabetiere und bedürftige Tiere in Nordhausen und Umgebung ,sofern die Unterbringung in unserem Haus möglich ist. Wir helfen bei der Kastration wilder Katzen durch Katrationsbeihilfe ,damit diese sich nicht unkontrolliert vermehren (im Rahmen unserer finanziellen Mittel ,die dafür vorgesehen sind).

Wir danken allen Spendern /Wunschlistenerfüllern ❣

Wir brauchen Hilfe ❣

Liebe Tierfreunde,


Wir müssen uns mit einer äußerst dringlichen Bitte an euch wenden.


Wir stehen vor einer finanziellen Katastrophe. Unser Konto ist fast leer.


In den letzen 6 Monaten haben wir 16000€ an Tierarztkosten begleichen müssen, für Kastrationen, wichtige medizinische Versorgungen, Operationen und Impfungen. 


Desinfektionsmittel die wir dringend benötigen sind durch Covid-19 beinahe im Preis verdoppelt worden.


Zeitgleich sind wichtige Einnahmequellen weg gebrochen, Fördergelder nicht geflossen und aufgrund der Pandemie sind auch unsere Pensionseinnahmen weg gefallen.


Durch all dies sind die Finanziellen Reserven des Vereines derart gesunken das die anstehenden Arztrechnungen unser Konto vollkommen aufzehren werden.


Trotzallem müssen unsere Fixkosten weiter gedeckt werden, Strom, Wasser, Streu und natürlich weitere Arztbesuche.


Wir fragen ungern nach Geld direkt jedoch ist es diesmal nötig. Ohne finanzielle Unterstützung werden wir unsere Arbeit nicht fortsetzen können. Bereits jetzt ist es uns nichtmehr möglich neue Tiere aufnehmen zu können.


Damit der Verein sich die nächsten Jahre noch helfen kann benötigen wir deshalb eure Hilfe. Jeder Beitrag zählt, jeder einzelne Euro hilft und leistet wichtiges.


Zum Glück sind wir durch Organisationen wie der Karin von Grumme-Douglas Stiftung, dem Tierschutzbund und unseren Lokalen Partnern gut mit Futter ausgestattet. So das zumindest die tägliche Versorgung gewährleistet ist.

Ebenfalls haben wir mit Freddy Fresh Pizza in Nordhausen bereits einen monatlichen Sponsor gewinnen können.


Seht uns bitte nach wenn wir in den nächsten Tagen nach Sponsoren suchen oder dieser Beitrag häufiger zu sehen ist.


Unten stehend findet Ihr unsere IBAN, das Paypal Konto des Vereins zur Kostendeckung der Tierarzt Rechnungen.



https://www.paypal.me/tierschutznordhausen


Bankverbindung:

Kreissparkasse Nordhausen

Konto: 34191049

BLZ: 82054052 

IBAN:DE41 8205 4052 0034 1910 49

SWIFT-BIC: HELADEF1NOR

 
 

https://www.facebook.com/tierschutz.nordhausenev/

WIR SUCHEN DRINGEND AKTIVE HELFER!   - Verlässliche Hilfe an den Wochenenden bei der Versorgung der Tiere und Reinigung der Tierräumlichkeiten  - Hilfe bei Kastrationsaktionen (im Auftrag des Tierschutzvereins)  - Transfer der Tiere zum Tierarzt und zurück an die Kastrationsstelle/Hot Spots  (ein weiteres Grossprojekt steht an)🐈❤  Meldet euch 😻
WIR SUCHEN DRINGEND AKTIVE HELFER! - Verlässliche Hilfe an den Wochenenden bei der Versorgung der Tiere und Reinigung der Tierräumlichkeiten - Hilfe bei Kastrationsaktionen (im Auftrag des Tierschutzvereins) - Transfer der Tiere zum Tierarzt und zurück an die Kastrationsstelle/Hot Spots (ein weiteres Grossprojekt steht an)🐈❤ Meldet euch 😻

🙏

❤Tierliebe zu CORONA Zeiten ❤

Liebe Tierschutzfreunde und Unterstützer,


Das Leben und Überleben der Kätzchen da draußen und im Katzenhaus muss  weitergehen 🙏😇❣


Auf Grund der Corona- Krise bitten wir Euch zwar uns in der nächsten Zeit ausschließlich über unsere Telefonnummern 03631-467897, per Mail : tierschutz.nordhausen@gmail.com oder per Facebook zu kontaktieren. 


Der persönliche Kontakt sollte direkt im Haus auf ein Minimum begrenzt sein. 


❣Vermittlungen finden natürlich mit Voranmeldung weiterhin statt ❣


Wir danken für euer Verständnis und hoffen sehr ,dass ihr uns weiterhin unterstützt🙏. 

Und wir möchten natürlich so schnell wie möglich zurück zur Normalität. 


Schaut Sie warten doch trotzdem auf ein Zuhause in ihren Zimmerchen ob die Hunde im Tierheimals ,die Katzen Oldies  in unserer Küche oder die vielen Teenies im Dschungelzimmer - DU könntest ihr Mensch sein 😇🙌❣


Auch für die Strassentiere hört das Leid da draussen nicht auf und sie warten auf Hilfe. 🙏


Bleibt gesund❤!!!


Das Team vom Tierschutz  Nordhausen e.V.

Auch Patenschaften Helfen den Tieren:

🙏
🙏

Auch durch richtige Patenschaften mit Dauerhaften monatlichen Beträgen die sie für Ihren ausgewählten Schützling überweisen helfen Sie uns sehr oder durch die Namenspatenschaften,durch die alle auch so schöne Namen, vor allem außergewöhnliche Namen unsere Kleinen immer bekommen. 😊

Vielen Dank. 

🤝🏻Damit wir diese auch schnell auf dem Schirm haben, bringen wir mal besser Türschilder an. 😅

Aktion Des MONATS :

Viele viele Kitten
Viele viele Kitten


Wir freuen uns, dass wir dabei sind! Mit dem Kauf eines jeden Armbandes in den Fressnapf-
Märkten  gehen 0,60 Euro an uns! Seid auch ihr dabei? #fressnapf 
#freundschaftverbindet

„Das Armband, das doppelt Freude macht“: Auch der „Tierschutz Nordhausen e.V."

profitiert von der alljährlichen Kundenspendenaktion der Fressnapf-Gruppe.

Nordhausen, 04.10.2021 – Pünktlich zum Welttierschutztag startet die Fressnapf-Gruppe ihre jährliche, europawei-

te Kundenspendenaktion. Bis zum Jahresende sind in allen Fressnapf-Märkten europaweit modische Charity-

Armbänder erhältlich. 

An den Verkaufspreis von 2,50 EUR ist ein Spendenanteil von je 1,70 EUR gekoppelt.

Dieser Anteil fließt an verschiedene Tierschutz- und tiertherapeutische Projekte. In Deutschland leitet Fressnapf die Erlöse nicht nur an den Nothilfefonds des Deutschen Tierschutzbunds e.V. weiter, sondern unterstützt auch den Tierschutz Nordhausen e.V. (https://www.tierschutz-nordhausen.com/ Wir kümmern uns in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit um Abgabetiere und bedürftige Tiere in Nordhausen und Umgebung ,sofern die Unterbringung in unserem Haus möglich ist. Wir helfen bei der Kastration wilder Katzen durch Katrationsbeihilfe ,damit diese sich nicht unkontrolliert vermehren ;im Rahmen unserer finanziellen Mittel ,die dafür vorgesehen sind.)

Die Tierschutzorganisation wurde von dem Fressnapf-Markt in 99734 Nordhausen ausgewählt, der sich

seit vielen Jahren für den Verein engagiert. Ein weiterer Spendenempfänger ist der Verein VITA Assistenzhunde, welcher Helfer auf vier Pfoten für Menschen mit verschiedenen Behinderungen ausbildet.

Im vergangenen Jahr sind durch den Verkauf der Armbänder europaweit mehr als 1,35 Millionen Euro zusammengekommen. „Das Engagement unserer Kund:innen erfüllt mich Jahr für Jahr mit tiefem Stolz und großer

Dankbarkeit. Gerade in gesellschaftlich und wirtschaftlich schwierigen Zeiten vergessen wir nicht, wie emo-

tional bedeutend die einzigartige Beziehung von Mensch und Tier ist“, sagt Fressnapf-Gründer und Inhaber

Torsten Toeller. „Daher werden wir auch in diesem Jahr im Rahmen der Initiative ´Tierisch engagiert´ viel

Geld für Tiere in Not und tierische Helden sammeln. Mit einem Armband, das nicht nur schmückt, sondern

gleichzeitig hilft und unsere Kund:innen zu Botschaftern des Tierschutzes macht.“

Das diesjährige Armband ist in zwei Trendfarben und verschiedenen Größen erhältlich und passt so selbst

den kleinsten Tierfreunden. Das bordeaux-farbige und das grau-blaue Armband kosten jeweils 2,50 Euro und

sind sowohl im Markt als auch Online erhältlich.

35 Prozent der Erlöse fließen an deutschlandweit 200 Tierheime, Tierschutz- und tiertherapeutische Projek-

te, darunter auch der Tierschutz Nordhausen e.V. 

Diese werden von den Marktteams vorgeschla-

gen und auf Gemeinnützigkeit geprüft. So wird jeder teilnehmende Fressnapf-Markt auch ganz konkret für Hilfe vor Ort sammeln und so für eine ganz besondere Identifikation sorgen.

Der Deutsche Tierschutzbund ist nicht nur Spendenempfänger und erhält 50 Prozent der Spendeneinnahmen, sondern ist auch seit fast drei Jahrzehnten einer der wichtigsten und vertrauensvollsten Kooperationspartner der Fressnapf-Gruppe. In diesem Jahr liegt der Fokus des Deutschen Tierschutzbundes auf der

Eindämmung des illegalen Welpenhandels bzw. dessen gravierender wirtschaftlicher Auswirkungen auf die

aufnehmenden Tierheime. Denn seitdem in Pandemiezeiten die Nachfrage nach Haustieren stark gestiegen

ist, wurde auch der illegale Handel zu Lasten der Tiere befeuert. Die Welpen stammen zu großen Teilen aus

„Tierfabriken“ in Osteuropa, leben in dreckigen Zwingern und ohne medizinische Versorgung. Wenn Behör-

den Transporte abfangen, übergeben sie oft zahlreiche Welpen auf einmal an Tierheime. Nur wenige Kommu-

nen erstatten ihnen das Geld für die Versorgung. Hier hilft der Deutsche Tierschutzbund auch mit Spenden

aus dem Armbandverkauf bei Fressnapf.

Die weiteren 15 Prozent der Spendenerlöse werden für die Ausbildung des VITA-Assistenzhundes Chap ein-

gesetzt. Der kleine Golden Retriever-Rüde ist ein äußerst charmanter, sensibler, verschmuster und dennoch

aufgeweckter und gut beobachtender Hund, der einem Menschen mit Behinderung ein deutlich selbstbe-

stimmteres Leben ermöglichen wird. Die Ausbildung der Assistenzhunde ist sehr kostenintensiv und beläuft

sich samt lebenslanger Betreuung und Nachschulung schnell auf eine Summe von knapp 75.000 Euro. Hier

will die Fressnapf-Gruppe mit der Spendenaktion einen soliden Grundstock aufbauen.