Jahrelange Beharrlichkeit hat sich nun endlich ausgezahlt.
Über mehr als 3 Jahre haben wir bei Kastrationsaktionen Statistiken erhoben die den Gesundheitszustand der Katzen in unserem Landkreis erfassen sollten. Natürlich war der Zustand der meisten Tiere desolat. Von daher begrüßen wir die Verordnung die dafür sorgt das Katzen mit Freigang kastriert werden müssen.
Damit erspart man den Tieren eine Menge Leid. Gerade erst jetzt haben wir wieder Babys deren Zustand so schlimm ist das es beständiges öffnen der Augen bedarf.
Für uns ist diese Verordnung ein großer Schritt.
Da sie endlich das Leid der Tiere anerkennt!
Wir bedanken uns beim Veterinäramt für die Umsetzung der Verordnung, bei den Tierärzten die mit uns die Erfassungsbögen ausgefüllt haben. Allen voran Praxis Gothe und Glatz. Sowie der
Nordhäuser Tierhilfe e.V. die mit Abstand die meisten Erfassungsbögen erstellt haben. Besonders hervorheben möchten wir folgende Punkte der Verordnung: § 1 Regelungszweck und Geltungsbereich (1)Diese Verordnung dient dem Schutz von freilebenden Katzen vor erheblichen Schmerzen, Leiden oder Schäden, die auf eine hohe Anzahl dieser Katzen innerhalb eines bestimmten Gebietes
zurückzuführen sind. § 3 Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht im Schutzgebiet (1) Die Haltungsperson einer in einem Schutzgebiet nach § 1 Abs. 2 gehaltenen Katze, die dort unkontrollierten freien Auslauf haben kann, ist verpflichtet, diese kennzeichnen und registrieren zu lassen. Auf Verlangen der zuständigen Behörde ist von der Haltungsperson über die Kennzeichnung und Registrierung ein Nachweis vorzulegen.
Ein von der Haltungsperson der Katze personenverschiedener Eigentümer hat die Maßnahme nach Satz 1 zu dulden.
§ 4 Auslaufverbot bzw. Unfruchtbarmachung (1)
Die Haltungsperson einer fortpflanzungsfähigen Katze darf dieser in einem Schutzgebiet nach §1 Abs. 2 keinen unkontrollierten freien Auslauf gewähren.
(2) Kann die Einhaltung des Auslaufverbots nach Absatz 1 von der Haltungsperson der Katze nicht sichergestellt werden oder möchte die Haltungsperson den freien unkontrollierten Auslauf im Schutzgebiet nicht verweigern, hat sie die Katze durch einen chirurgischen Eingriff durch einen Tierarzt fortpflanzungsunfähig machen zu lassen. Ein Nachweis hierüber ist von der Haltungsperson der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen.

§ 6 Befugnisse der zuständigen Behörde (1) Katzen, derer die zuständige Behörde innerhalb eines Schutzgebietes habhaft wird, dürfen zum Zweck der Ermittlung der Haltungsperson eingefangen und in Obhut genommen werden.
Mit dem Einfangen der Katze können Dritte beauftragt werden.
Mit der Ermittlung der Haltungsperson soll unmittelbar nach dem Aufgreifen der Katze begonnen werden.
Ist die Ermittlung der Haltungsperson innerhalb von zwei Werktagen nicht möglich, so kann die zuständige Behörde die Kastration und Kennzeichnung des Tieres auf Kosten der Haltungsperson durchführen lassen.
Nach der Unfruchtbarmachung kann die Katze wieder in Freiheit entlassen werden.
Die Entlassung in die Freiheit soll an der Stelle erfolgen, wo die Katze aufgegriffen worden ist.

Krefeld Zoo 1.1.2020
Krefeld Zoo 1.1.2020

Unser Mitgefühl ist bei den ums Leben gekommen Tieren.


Eigentlich wollten wir ein lustiges Bild von Oma Susi  teilen um euch allen ein gesundes neues Jahr zu wünschen doch im Angesicht dieser Tragödie hielten wir es , gerade als Tierschutz Verein, für unangemessen.


Doch zeigt diese Katastrophe das wir Menschen uns auch in diesem Jahr der Verantwortung für unsere Mitgeschöpfe bewusst werden müssen und sie mit voller Kraft erfüllen.


Gerade in diesem Fall, in dem wir Menschen unmittelbar verantwortlich waren, wird dies deutlich.


https://m.spiegel.de/panorama/deutschland-alle-tiere-nach-brand-im-affenhaus-des-krefelder-zoos-tot-a-1303267.html

Helfer und Mitglieder werden gesucht!
Helfer und Mitglieder werden gesucht!

An alle Tierfreunde, die etwas Zeit übrig haben So können Sie helfen:


Ob Rentner, Hausfrau,Student oder Schüler – jeder, der gerne mit Tieren umgeht und der einen Teil seiner Freizeit in den Dienst des Tierschutzes stellen möchte, findet bei uns eine passende Aufgabe als ehrenamtlicher Helfer.

Auch ein Tierschutzhaus bleibt von den Problemen des Personalmangels nicht verschont. Und damit unsere wenigen Helferlein nicht völlig an der Vielzahl ihrer Aufgaben und der nicht enden wollenden Arbeit verzweifeln, suchen wir dringend weitere ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Arbeit auf übers verschiedensten Gebieten unterstützen. Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Details Ihrer möglichen Mitarbeit. Ob ein paar Stunden pro Woche oder mehr, uns ist jede Mitarbeit willkommen.Vor allem fehlt uns jedoch die Hilfe an den Wochenenden 🙏❣

 Ihre Zuwendungen – gleich welcher Art – helfen uns, die vielschichtigen Aufgaben des Tierschutzes zu meistern.


Tierschutz ist Menschensache – bitte helfen Sie uns dabei!

Schreiben sie unserem Vorstand: tierschutz.nordhausen@gmail.com

Wir alle hier und ihr Zuhause lieben unsere Katzen und würden sie sofort vermissen kämen sie nicht nach Hause.

Wir kleben Suchplakate an Fassaden,an Laternenmasten, veröffentlichen Anzeigen in der Zeitung auf Facebook und sonst wo. Manchmal jahrelang... Warum?:

Weil wir unsere Haustiere lieben und vermissen ,wir Verantwortungsbewusst sind . 

Wir lassen unsere Freigänger entwurmen,impfen und kastrieren ,passen somit auf das sie nicht irgendwo ihren Nachwuchs zurück lassen, welche dann ebenfalls auf sich gestellt durch die Welt stromern, krank werden und weiter Kitten bekommen. Wir setzen unseren Tieren nicht bewusst Gefahren aus die vermeidbar wären . 

Wir verschenken keine Tiere an irgendwen oder verscherbeln keine Tiere bei Kleinanzeigen oder anderen online Portalen .

Wir geben gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände ab und das kontrollieren wir auch .

Aber dann gibt es auch die Kätzchen welche wir aufsammeln ,die weiter gereicht oder verschenkt wurden ,die uns oder anderen zulaufen, dreckig,verfloht, voller Ohrmilben ,Vielleicht mit einen Pilz auf der Haut und anderen Parasiten in und auf ihnen ....Hungrig und allein...Nach ihnen fragen oder suchen ...ach was...Fehlanzeige,weil sie manchen egal sind.

Diese Tiere dürfen sich freuen denn so beginnt ihr neues Leben❣

Den richtigen Menschen zugelaufen, Hilfe erfahren,Zum Tierarzt gebracht und seine  Gesundheit pflegend dürfen jetzt alle in ein neues Leben durchstarten. 

 

 

Spendenaufruf

Pepper
Pepper

13.1.2020 aus dem Felidae Notfellchen Quartier der Pflefestelle des Tierschutz Nordhausen e.V.:


Vielen Dank liebe Jenny Escher  für das Nutribound zur Stärkung 💪 und weil es uns einfach lecker schmeckt😋. 

Das Nutribound und 20 € für unsere grosse Tierarztrechnung brachte sie uns gestern im Tierschutzhaus vorbei .

Auch danke an Johanna Volkmann für das Basteln und verkaufen ihrer schönen Brettchen und Gestecke;Stefan Schulze und Peggy Theuerkauf von Cats'N'Dogs Handmade  haben uns gestern im Katzenhaus den Erlös des Verkaufsstand vom Heringer Weihnachtsmarkt gebracht und auf 300 € aufgerundet 🎅👼😘.

 Auch diese Einnahmen fließen mit ein in unsere bisherigen Tierarztrechnungen. 


Diese Spenden sind auf Grund unserer bisherigen  notwendigen intensiven Versorgung und auch der zukünftigen Laser Operation  der Äugelein wirklich eine grosse Unterstützung für den Tierschutz Nordhausen e.V. ,der auf Spenden angewiesen ist.


Diese kleinen Bäbchens haben mit den Pflegeeltern und Tierärzten so sehr gekämpft gegen den grossen Katzenschnupfenkomplex der ihren kleinen Körper so zugesetzt hat über Wochen .


Vor den Feiertagen  war ihre kritischste Zeit und eine Entscheidung sollte getroffen werden.

Zum Glück haben die kleinen Lebenswillen bewiesen und waren bei den richtigen Menschen gelandet die nicht nur Fundtiere in ihnen gesehen haben über dessen Zuständigkeit sich Gedanken gemacht werden sollte.

Nein wir haben sie gesehen und sofort behüten und beschützen wollen im Notfellchen Quartier ❣

Sie nahmen wieder zu und haben gut gefressen,angefangen zu spielen und gezeigt wir wollen bei Euch sein 🥰.


Auch jetzt noch werden wir alles versuchen ihr Augenlicht zu retten soweit dies möglich ist .

Die Selbstheilung der Augen welche gerade stattfindet ist in dem Fall recht schwierig,da es auch bedeutet das die Augen zu wachsen .

Die dahinter noch aktive Entzündung und ein  Viraler Infekt hat dazu geführt das die Augen  nicht auf bleiben und die Wundränder immer wieder verschliessen/ verkleben, vernarben und alles in allem trotz intensivster Pflege mit Salben und Tropfen. 

Es ist sehr schwer es euch zu beschreiben.

Jetzt werden wir ca 3 Wochen nichts an den Augen machen ausser Pflegen, dann steht noch ein kleiner Eingriff bevor 🏥.


Dennoch wissen wir diese 3 kleinen Bäbchen haben es verdient all diese medizinische Behandlung und Fürsorge zu  bekommen die ihnen Lebensqualität bringt und auch  Aussicht auf Leben bedeutet,wenn auch eine Beeinträchtigung bleibt. 


Sie sind 3 wunderbare verspielte quirlige Kitten wie jedes andere Tierschutzkätzchen im Katzenhaus oder Tierheim auch!

Also werden wir weiter für sie da sein und ihnen helfen gesund zu werden. 


Sie sind so dankbar für alles so kann man sagen ,ganz lieb und anhänglich geworden.

Waren sie doch anfangs kleine Fauchis so merkt man davon nichts mehr.

Ein Zeichen dafür, dass sie spüren wir meinen es gut, auch wenn einige Tierarztbesuche nicht angenehm waren sind die Bäbchens doch nicht nachtragend 😊.


Wenn auch ihr uns und den Tierschutzverein unterstützen möchtet bei unserer weiteren Behandlung könnt ihr gern via paypal  etwas spenden: 

tierschutz.nordhausen@gmail.com 

Ist das Paypalkonto des Tierschutz Nordhausen e.V.

Stichwort:Tony,Pepper,Rhodey


https://www.tierschutz-nordhausen.com/spenden/


Katzenschutzverordnung

22.1.2020
22.1.2020

Ungewollten Katzennachwuchs entgegenwirken


Um zukünftig die deutliche Zunahme von streunenden Katzen und Katzenjungen, die oft in einem schlechten Gesundheitszustand aufgefunden werden, zu vermeiden, hat der Landkreis Nordhausen Ende letzten Jahres die Katzenschutzverordnung für bestimmte Bereiche des Landkreises erlassen... 


In den festgelegten Schutzgebieten - der Kernstadt Nordhausen sowie den Städten Bleicherode und Heringen - sollen Katzen, die einen freien Auslauf haben, nun gekennzeichnet und registriert werden und müssen zudem kastriert bzw. sterilisiert werden, um ungewollten Nachwuchs zu vermeiden. Diese Regelungen treten am 1. Februar in Kraft. 


In diesem Zusammenhang traf sich Landrat Matthias Jendricke in dieser Woche mit Tierärztin Kathrin von Glasenapp, Vorsitzende des Nordhäuser Tierhilfe und Tanja Rautenberg, Amtstierärztin des Landkreises Nordhausen sowie Heidrund Winsel und Kevin Schmidt vom Tierschutz Nordhausen. Die Vereine nehmen streunende Katzen auf und pflegen die oftmals kranken Tiere. Landrat Jendricke bedankte sich für dieses ehrenamtliche Engagement, das hilft, das Leid der Tiere zu lindern und sie in ein neues Zuhause zu vermitteln. 


Die Katzenschutz-Verordnung des Landkreises Nordhausen kann unter 


https://www.landratsamt-nordhausen.de/satzungen.html nachgelesen werden.


https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=268957

ab 1.2.2020
ab 1.2.2020

Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist getan


Auch Kevin Schmidt vom Nordhäuser Tierschutzverein gibt sich keinen Illusionen hin. „Die Katzenschutz-Verordnung tritt ab 1. Februar in Kraft, aber es wird dauern, bis sie anläuft und Wirkung zeigt“, meint er. Dennoch sieht der stellvertretende Vereinsvorsitzende die Vorteile. „Ich finde es gut, dass die Katzenbesitzer nun verpflichtet werden. Damit sind wir als Verein künftig abgesichert“, sagt Kevin Schmidt. Seine Mitstreiter und er kümmern sich darum, streunende Katzen einzufangen und bringen sie dann zum Tierarzt, wo sie kastriert werden. Anschließend werden die Tiere in der Regel wieder freigelassen. Lange hat der Verein mit anderen um das Erlassen einer Verordnung im Landkreis gekämpft – mit Erfolg. Das wertet der stellvertretende Vereinsvorsitzende als ersten Schritt in die richtige Richtung. „Sie gilt jetzt zunächst nur für Nordhausen, Bleicherode und Heringen. Geplant ist aber, dass noch weitere Gemeinden dazukommen“, kündigt er an. So soll die Verordnung als Nächstes auf Ellrich und Ilfeld ausgeweitet werden.


Die Katzenschutz-Verordnung des Landkreises Nordhausen kann unter www.landratsamt-nordhausen.de/satzungen.html nachgelesen werden.


https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/nordhausen/katzenbesitzer-muessen-in-nordhausen-ihre-freigaenger-kastrieren-lassen-id228269159.html?utm_medium=Social&utm_campaign=Echobox&utm_source=Facebook#Echobox=1580286317

Tierquäler in Neustadt/Harz gesucht

Lasst die Füchse leben!
Lasst die Füchse leben!
Fuchs nach schwerer Verletzung durch Tellereisen erlegt - Zeugen gesucht! 

Neustadt/Harz 

Ein Jagdpächter musste am Dienstagabend einen schwer verletzten Fuchs in Neustadt/Harz erlegen. Passanten hatten das Tier gegen 21.30 Uhr auf einem Grundstück in der Ellricher Straße entdeckt. 

Mit dem Vorderbein war es in ein Tellereisen geraten und konnte sich nicht selbst befreien. 
Auf Grund der massiven Verletzung musste der Fuchs von seinem Leiden erlöst werden. 

Die Nordhäuser Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen. 

Wem ist das Tier mit dem verbotenen Tellereisen aufgefallen? 

Wo sind in der Gegend um oder in Neustadt derartige Fallen gesehen worden? 

Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter der Telefonnummer 03601/960 entgegen.
Gern können sie uns ebenso kontaktieren tierschutz.nordhausen@gmail.com 

(Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen)
29.1.2020
29.1.2020

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/nordhausen/fuchs-im-fangeisen-suedharzer-polizei-ermittelt-in-neustadt-id228277571.html

Achtung auch unsere Haustiere sind in Gefahr!
Achtung auch unsere Haustiere sind in Gefahr!

Bitte melden Sie jeden Verdacht und achten Sie bei Spaziergängen auf solche Fallen das ihre freilaufende Haustiere nicht auch noch hineingeraten.

Zeigen sie beim kleinsten Verdacht wer sie aufgestellt haben könnte diese niederen Subjekte (die sich Mensch nennen) an und lösen sie bei Auffinden solcher Tellereisen Fallen diese sofort mit einem dicken Holzstock  aus. Weg mit dem Dreck! Informieren Sie die Polizei und Tierschutz.

Eine neue Futterspendenbox

Futtespendenbox im Herkules Bau & Gartenmarkt Darrweg beim Marktkauf
Futtespendenbox im Herkules Bau & Gartenmarkt Darrweg beim Marktkauf

Im Januar konnten wir dank der freundlichen und tollen Zusammenarbeit mit dem Herkules Baumarkt Nordhausen eine weitere unserer Spendenboxen aufstellen. 


Es gibt dort nämlich auch Tiernahrung😊.

Sie bieten den Vierbeinern Futterqualitäten zwischen preiswert und premium, gepaart mit den passenden Accessoires an ❣


Dort kann jeder der unseren Tieren etwas gutes tun möchte eine Futterspende hinterlassen. Speziell unsere betreuten Streunerkatzen freuen sich über jedes bisschen Futter. Das verteilen wir an jene Personen die die freilebenden Herrenlosen Katzen draußen bei Wind und Wetter täglich versorgen. Danke für eure Mühen.


In Zusammenarbeit mit dem Tierheim Nordhausen e.V. freuen sich auch die Hunde dort im Verein über Spendenfutter das in der Box landet.


Nochmals möchten wir uns ganz herzlich beim Herkules Baumarkt für diese tolle Möglichkeit bedanken. 🙏

Küchenrollen Spendenaufruf!

Dies brauchen wir täglich
Dies brauchen wir täglich

‼️Spendenaufruf der anderen Art‼️


Wir haben sehr viele Tiere zu versorgen und bei einigen Arbeiten bzw Versorgungen der Tiere brauchen wir Küchenrollen für die kleinen Maleurchen 💩🤮und überhaupt immer🙃..

(Bitte keine Küchenhandtücher usw, davon haben wir noch einige) 

Wer also Küchenrollen bekommt und uns spenden würde, bitte an : 


Tierschutz Nordhausen e.V.

August Bebel Platz 27

99734 Nordhausen 

senden


Leider gibt es ja kaum noch was😒🧻🐁

Vorübergehende Änderungen in der Vermittlung/eingeschränkte Öffnungszeiten

Wir warten trotzdem auf Dich und ein Zuhause
Wir warten trotzdem auf Dich und ein Zuhause

Liebe Tierschutzfreunde und Unterstützer,


Das Leben und Überleben der Kätzchen da draußen und im Katzenhaus muss  weitergehen 🙏😇❣


Auf Grund der Corona- Krise bitten wir Euch zwar uns in der nächsten Zeit ausschließlich über unsere Telefonnummern 03631-467897, per Mail : tierschutz.nordhausen@gmail.com oder per Facebook zu kontaktieren. 


Der persönliche Kontakt sollte direkt im Haus auf ein Minimum begrenzt sein. 


❣Vermittlungen finden natürlich mit Voranmeldung weiterhin statt ❣


Wir danken für euer Verständnis und hoffen sehr ,dass ihr uns weiterhin unterstützt🙏. 

Und wir möchten natürlich so schnell wie möglich zurück zur Normalität. 


Schaut Sie warten trotzdem auf ein Zuhause in ihren Zimmerchen ob als Oldie in der Küche oder die vielen Teenies im Dschungelzimmer - DU könntest ihr Mensch sein 😇🙌❣


Auch für die Strassentiere hört das Leid da draussen nicht auf und sie warten auf Hilfe. 🙌


Bleibt gesund🙌 !!!


Das Team vom Tierschutz  Nordhausen e.V.

Futterspendenpakete der Pfotentafel 🐾❤

Danksagung
Danksagung

Daaaaaaanke liebe  Karin von Grumme-Douglas Stiftung 🙏 .


Wie sehr haben wir uns heute wieder über eure Sendung gefreut. 😊


Eure Pfotentafel sorgt regelmäßig dafür, dass unsere Schätze und die vieler anderer Tierschutzvereine, Tierheime und Gnadenhöf nicht hungern müssen. 


Schön, dass es euch gibt! 💓 


Die letzten Tage erreichten uns auch ein paar Futter- und Geldspenden lieber Menschen, die auch gerade in dieser Zeit an andere Denken und ihr "Zu-viel-Futter" nicht verkaufen, sondern an den Tierschutz verschenken. Respekt!


👏Das bringt in schwierigen Zeiten Hoffung und Glücksgefühle. Fühlt euch von uns gedrückt und abgeschleckt von unseren Fellis.


      

Neuwahlen 15.3.2020:

Der Tierschutz Nordhausen e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt. 


Anlass war der Rücktritt der Vorsitzenden Frau Winsel zum 31.3.2020. 


In der Wahlversammlung am 15. März wurde

zum neuen Vorsitzenden Kevin Schmidt gewählt. 


Das Amt des Schatzmeisters übt weiterhin  Stefanie Beyer aus. 


Anne-Kristin Mohrich  übernimmt weiter den Posten der Schriftführerin. 


Jasmin Thiele wurde neu als stellvertretende Vorsitzende ins Amt gewählt.

💐

Wir werden uns in nächster Zeit intensiv mit dem Verein und dem Tierschutzauftrag beschäftigen, und eine Neue Zeit beginnen.


Es darf auch  nicht vergessen werden, dass der Verein noch einige super engagierte Helfer und Mitglieder und Angestellte zählt.

Und wir freuen uns auch in Zukunft auf tierliebe Menschen die unseren Verein als Helfer und Mitglieder bereichern würden ❤


Das gesamte Team möchte weiterhin  einen tollen Job machen  und sich wie bisher aufopfernd um die Tiere kümmern. 

Für uns ist es das Wichtigste, dass es den tierischen Bewohnern  gut geht.

🐾🐈🐱🐹🐰🐇🐾


Der Tierschutzverein besteht nun seit 30.Jahren❣

Der Vorstand
Der Vorstand

Der Tierschutz Nordhausen e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt. 


Anlass war der Rücktritt der Vorsitzenden Frau Winsel zum 31.3.2020. 


In der Wahlversammlung am 15. März wurde

zum neuen Vorsitzenden Kevin Schmidt gewählt. 


Das Amt des Schatzmeisters übt weiterhin  Stefanie Beyer aus. 


Anne-Kristin Mohrich  übernimmt weiter den Posten der Schriftführerin. 


Jasmin Thiele wurde neu als stellvertretende Vorsitzende ins Amt gewählt.

💐

Wir werden uns in nächster Zeit intensiv mit dem Verein und dem Tierschutzauftrag beschäftigen, und eine Neue Zeit beginnen.


Es darf auch  nicht vergessen werden, dass der Verein noch einige super engagierte Helfer und Mitglieder und Angestellte zählt.

Und wir freuen uns auch in Zukunft auf tierliebe Menschen die unseren Verein als Helfer und Mitglieder bereichern würden ❤


Das gesamte Team möchte weiterhin  einen tollen Job machen  und sich wie bisher aufopfernd um die Tiere kümmern. 

Für uns ist es das Wichtigste, dass es den tierischen Bewohnern  gut geht.

🐾🐈🐱🐹🐰🐇🐾


Der Tierschutzverein besteht nun seit 30.Jahren❣

Ein grosses 💗 für halbzahme Kätzchen gesucht

Ein  grosses Herz für halbzahme Kätzchen gesucht❣


Dringend ein Zuhause suchen Moni & Kevin .

Sie sind vermutlich auch  an einem Pferdestall gross geworden und wie viele andere Kätzchen bei uns was für echte Liebhaber die nicht sofort eine Kuschelkatze suchen. 


Dann gibt es auch noch  Mara,Mila & Maggy aus einem Gewerbegebiet.

Tinka & Trienchen vom Baumaschinenhof.

Gwendolyn und Gretchen aus einer Scheune/Nebengelass vom Dorf.


Sie sind sehr schüchtern, aber absolut friedfertig und liebenswürdig. 

Mit viel Ruhe, Geduld und Zuneigung werden auch diese lieben Katzen Zutrauen gewinnen.

Gerade die "Halbzahmen" bräuchten dringend einen Bauernhof/ Pferdestall mit Menschenbezug und dennoch einer Weile Eingewöhnungszeit im Innenbereich. 

Auch ein Haus auf dem Dorf ,ein grosser Garten in Verkehrsruhigerlage wäre  schön, mit Scheunen,Nebengebäuden und Wiesen und Felder in der Nähe um wieder Freigang geniessen zu können irgendwann.

Aber dennoch ein Zuhause und Liebe Menschen die für sie sorgen. 


Vielleicht sind sie aber auch einfach zufrieden in einer grossen Wohnung/Haus - wenn sie dann einen Menschen haben mit viel Platz und der ihnen Zeit gibt anzukommen und aufzutauen egal wie lange es dauert.


Solche halbzahmen schüchternen aber nicht wilde Kätzchen sind Moni,Kevin,Mara,Maggy,Mila,Gwendolyn ,Gretchen,Tinka und Trienchen.


Wer kann sich vorstellen diesen Kätzchen ein glücklicheres Leben bieten zu können als Jahrelang ein Zimmer im Katzenhaus zu bewohnen 😓.


Irgendwann bleibt ihnen sonst nur der eingezäunte Freilauf Hofbereich (Zimmer 1) welcher momentan von unseren 3 Gnadenhof Oldies bewohnt wird.

Aber auch dies bedeutet erst einmal Stress und eine Zusammenführung Bedarf Zeit .

Sie können ja nicht alle gleichzeitig dort hinein und der Fokus liegt ja in der Vermittlung und nicht Gnadenhof Herberge. 


Leider fehlt uns als Verein mitten in der Stadt ein Außenbereich für solche Kätzchen wie eine betreute frei Anlage für Freigänger 😓.

Neuzugang Nach Hilferuf der Besitzer:

Tommy im Mai 2020
Tommy im Mai 2020

Unser Neuzugang Tommy kam vor 3 Tagen als privates Abgabetier zu uns. 🐈🐾💓Er leidet unter Urinsteinen. 🏡Die bisherigen Besitzer können sich die weitere ärztliche Behandlung nicht leisten und leiden auch darunter ihm mit seinem Problem nicht optimal gerecht werden zu können (u.a. ohne Auto die Fahrt zum Arzt). 🏥 

Eigentlich ist der ca. 7jährige hübsche Junge sehr menschenbezogen. Aber gerade, ihr könnt es euch denken, bricht für ihn eine Welt zusammen. Alles neu und fremd. 

Da hilft auch das mitgebrachte Schmusedeckchen nicht. 😿