Im Tierschutz Nordhausen e.V. warten zahlreiche Samtpfötchen auf eine neues Herrchen oder Frauchen.

Wer Interesse an diesen anhänglichen Fellnasen hat oder weitere Informationen wünscht, wendet sich bitte an uns im Tierschutzhaus unter der Festnetz Nummer : 03631467897 oder per E-Mail.
Hier können sie sich auch nach Terminabsprache persönlich über weitere „Heimbewohner“ informieren.
E-Mail/PayPal Spenden: tierschutz.nordhausen@gmail.com

Die Katzen sind kastriert und mindestens zweimal geimpft bei Abgabe .
Absofort werden die Tiere auch im Normalfall gechipt vermittelt und Registriert beim  Haustierregister des Deutschen Tierschutzbund FINDEFIX wenn sie bei uns kastriert werden.
Des Weiteren bietet der Tierschutz eine Pension für Kleintiere und Katzen an (bei Urlaub, Krankenhausaufenthalten usw.).

Es ist nicht möglich immer sofort auf die täglich zahlreich eintreffenden Anrufe sofort zu antworten.
Die meiste Zeit beanspruchen unsere Fellnasen wenn wir ein komplettes Katzenhaus versorgen oder beim Tierarzt sind.
Versuchen Sie es also zu verschiedenen Zeiten/Tagen .

Öffnungszeiten im Miezhaus sind :
Di.+ Do. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr;
Sa.:08:00 Uhr bis 11:00 Uhr .
Die anderen Wochentage und Feiertage sind für Besucher aus personellen und organisatorischen Gründen geschlossen.

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich.

 

 

Hier noch einmal an alle Interessenten (betrifft alle Katzen im Haus)  :

Eine kleine aber wichtige Information zur Adoption unserer Katzen. Aufgrund einiger negativer Erfahrungen haben wir uns dazu entschlossen unsere Schützlinge nicht an Haushalte zu vermitteln ,die an stark befahrenen Straßen liegen ,und den Katzen Freigang geben möchten. In die Rettung unserer Schützlinge fließt viel Liebe und Zeit. Die Tiere sind uns sehr ans Herz gewachsen. Daher möchten wir nicht das die Katzen die wir mühsam von Misshandlungen, Verletzungen und Krankheit befreit haben, in Haushalte kommen ,in denen sie erneut einer großen Gefahr ausgesetzt sind. Natürlich vermitteln wir aber auch Freigänger, zu diesen könnt ihr im Katzenhaus gern Informationen einholen, sofern ihr ausreichend sicheren Freigang bieten könnt. Wir Bitten um Euer Verständnis und bedanken uns bei allen die einer Katze ein neues sicheres Zuhause geben möchten.In bestimmten Fällen behalten wir uns das Recht vor Vorkontrollen durchzuführen ,bevor wir unsere Tiere vermitteln.Vermittlung nur nach positiver Vorkontrolle.

 

Einige unserer    schwer vermittelbaren und Rentnerkatzen werden sicher ihre Gnadenzeit bei uns bleiben ,da sie in der normalen Vermittlung keine Chance haben und Auskünfte erhalten sie zu Ihnen vor Ort.  

Unsere tierischen Bewohner :

Oma Susi

Susi
Susi

Katzendame Susi erblickte im Mai des Jahres 1998 das Licht der Welt und ist nun seit 2008 bei uns im Haus. Sie wurde von ihrer Besitzerin aus privaten Gründen abgegeben. Unsere Susi sucht sich gern ein stilles Plätzchen und genießt ihren wohlverdienten Katzenruhestand. Sie bestimmt selbst wer sie wie lange und wo streicheln darf.Sie ist unsere Schmusesuse Bürokatze.

Wir suchen für unsere alte Dame kein Zuhause mehr ,ihr Zuhause ist bei uns denn einen alten Baum verpflanzt man nicht!

 

Wir Danken Jasmin Thiele für eine Patenschaft ❣

 

Pete

Pete
Pete

Kater Pete kam im Juli 2008 zu uns und war damals ca. 4 Monate alt. Er ist ein rabenschwarzer Prachtkater und lebt derzeit in unserer geschützten Freigängergruppe im Gehege, in welcher er auch die Chefposition inne hat. Pete ist ein großer und gutmütiger Kater, dem man schon auf den ersten Blick nur gern haben kann. Er ist bereits kastriert und mehrfach geimpft. Leider hat Pete eine chronische Augenentzündung, die ihn nicht wesentlich beeinträchtigt, aber in Behandlung bleiben muss. Zur Zeit ist diese kaum zu sehen und das Auge sieht richtig gut aus .

      

Patenschaft übernommen hat:

Familie Klein (Ronny und Sarina)

Vielen Dank

Faya

Faya
Faya

Katzenmädchen Faya ist eine hübsche, dreifarbige Schönheit, die sich eher in vornehmer Zurückhaltung übt und ihre Umgebung skeptisch beobachtet. Sie erblickte ca. im Juni 2007 das Licht der Welt und kam mit etwa 4 Wochen zu uns. Sie lebt in der Freigängergruppe und fühlt sich dort sichtlich wohl. Faya fühlt sich sehr unsicher im Kontakt mit den Menschen und zieht der Konfrontation eher die Flucht vor. 

      

Patenschaft übernommen hat:

Jenny Escher

Vielen Dank

Hippo

Hippo
Hippo

Hippo (unser Maskottchen Vampirchen) wurde im Oktober 2007 mit ca. 6 Wochen in Nordhausen aufgefunden. Er ist etwas ängstlich und zurückhaltend, lässt sich aber sehr gut mit Futter und Leckerchen um den Finger wickeln. Für einen Leckerbissen macht er wirklich alles. Er lebt bei uns in der Freigängergruppe /Rentnergruppe und liebt es in der Sonne zu liegen. 

 

 

 

(Seine Vampirzähnchen hat unser kleiner Hippo nun leider nicht mehr nach einer notwendigen Zahnsanierung. Aber dennoch ist sein Blick unwiderstehlich).

 

 

Patenschaft übernommen hat:

Simone Heise

Vielen Dank

Pralinchen & Knöpfchen

Die Küchenomis Pralinchen und Knöpfchen 

Kamen als  älteres Mutter und Tochtergespann  ins Haus.
Wir haben viele schöne Jahre bei unserer Familie verbracht. Nun war die Gesundheit unserer Menschen jedoch so stark angeschlagen das sie uns in die neue Heimat, speziell für kranke Dosenöffner nicht mit nehmen durften, trotz vieler vieler Versuche.

Jetzt wohnen sie im Tierschutz Nordhausen im Küchenzimmer  und hier sind viele liebe Menschen die sich um uns kümmern.

Wir können auch getrennt von einander noch einmal in ein Zuhause ziehen ❤.Zu Dir 😊🙏

Johnny

Kittys bisheriger Wohnungs Partner, Kater Johnny, findet bei uns ebenfalls eine neue Chance auf ein schönes, katzenfreundliches Zuhause.

Aber was bedeutet das katzenfreundliche Zuhause eigentlich im Allgemeinen ganz Genau?:
Unsere tierischen Familienmitglieder sind sehr reinlich. Nicht aus purem Zufall sieht man sie ständig bei der Fellpflege.
Deshalb freuen sich Morle & Co. über saubere, immer frisch gelüftete Wohnräume. Die Katzentoiletten (optimal sind 2 Toiletten pro Katze) möchten mindestens einmal täglich ordentlich durchgesiebt werden. Auch das menschliche Umfeld muss passen.
Nicht jede Mieze fühlt sich in Gesellschaft von kleinen Menschenkindern wohl👶🧒👦👧🧑. Da 2/3 des Tages im Durchschnitt verschlafen werden, sind genügend Rückzugsorte ohne Lärmbelästigung und kleine Grapschhändchen unverzichtbar.
Die Kinder sollten zudem ausreichend darauf sensibilisiert sein, respektvoll mit (Haus-)Tieren umzugehen.

Ganz wichtig für alle!:
Wir können nur immer wieder an das Gewissen der Katzenbesitzer appellieren:
Bitte lasst eure Katzen und Kater rechtzeitig kastrieren.
Rolligkeit belastet sie seelisch sehr.
Die ständige innere Unruhe führt zudem zu Problemen wie Unsauberkeit und Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggressivität). Und vor allem:
Die ungebremste Fortplanzung führt einfach zu häufig zu Leid und Trauer.
Denn kann man sich immer so sicher sein, dass man in 100% verantwortungsvolle Hände vermitteln kann?
Geld mit Tieren zu machen ist obendrein aus moralischer Sicht nicht vertretbar. Deswegen: Prüfe wer sich "lange" bindet! Passen meine Lebensumstände?
Bin ich bereit mich stets den Bedürfnissen des Tieres zu widmen, auch wenn es mir gerade mal nicht passt?
Kann ich durch oben genannte Pflichten und Tipps dafür sorgen das keine Probleme auftreten und somit ein Katzenfreundliches Leben ermöglichen ,so das keine weiterführenden Probleme auftreten .
Sich womöglich Vermieter oder Mitmieter gestört fühlen.
Vermietern und Wohnungsgenossenschaften sei nahe gelegt sich bei Problemen gern beim Veterinäramt oder gleich den örtlichen Tierschutzvereinen zu melden.
Man verlangt nicht einfach nur das abschaffen der Haustiere!
Niemand kann dann garantieren in welche Hände sie weitergereicht werden .
Johnny und Kitty hatten das Glück das die Besitzer sich selbst Hilfe gesucht haben bei einem Tierschutzverein .
Jedoch werden sicher einige Haustiere oft durch dritte Hände weiter gereicht und ihre Lebenssituation ändert sich vielleicht nicht immer zum positiven.

Wer Kitty oder auch Johnny schon einmal kennenlernen möchte meldet sich im Tierschutzhaus🐈 🏠.
Sie wurden beide am 29.7.kastriert ,die Impfung folgt 14 Tage danach.
Dann möchten sie wieder in ein neues Leben durchstarten🍀 .


Sinus & Charly

Während überall die Kitten schnell ein Zuhause finden ,müssen bei uns die Kätzchen scheinbar ewig auf einen Menschen warten der ihnen ihr Zuhause schenkt 😥.


So wie Sinus & Charly ,

unser Traumkater Pärchen zog nun zur Abwechslung mal in einen anderen Raum .

Sie machten im Nemozimmer Platz für  5 Kitten.

Sie warten nun weiter auf ein Wunder und das auch sie endlich glücklich vermittelt werden.

Nun in einem kleineren Raum .


Bitte gebt auch den älteren und Langjährigen bei uns lebenden Katzen eine Chance🙏.

Wir haben schon zu viele im Haus verloren ohne das sie jemals ihre Familie fanden 😔. 

Wir hoffen Sinus & Charly haben noch einmal das Glück auf eine Vermittlung in liebevolle Hände.


Sinus & Charly


Ein sich liebendes Kater Duo wartet noch immer auf ein Zuhause

💕 gemeinsam 💕.

 

Sie wurden damals bei Auflösung eines Mitgliedsverein des Deutschen Tierschutzbund,  vom ehemaligen Gnadenhof Sondershausen übernommen. 

 

Sie sind kastriert,geimpft,ganz lieb, nur Charly etwas schüchtern.Gemeinsam unzertrennlich,ein Herz und eine Seele  💞



 

Eine Patenschaft für Sinus übernommen hat 

Nicole Zengerling.

Vielen Dank 

Tinka & Trienchen

 Tinka und Trienchen suchen ein Zuhause ❣


Tinka und Trienchen Zauberhafte Katzengeschwister und warteten sehnsüchtig auf ihr Ticket ins Glück,die passende Farbe  haben unsere Glückskätzchen dafür ja schon 🥰.


Geboren sind sie mit 4 weiteren kleinen Geschwistern auf einem Firmengelände im April 2018.

Sie  waren hilfebedürftige kleine Fundtiere, herrenlos auf einem Baumaschinenhof mitten in der Stadt und waren mit Katzenschnupfen erkrankt.

Sie brauchten unseren Schutz und medizinische Versorgung!


Schmusekätzchen sind unsere tricolore Kätzchen Tinka & Trienchen nicht und sie vertrauen nur gaanz langsam,mögen keine Hektik um sich  herum.


Einige ihrer Geschwister wie Tabby,Tabasco und Tiny sind in einem richtigen Zuhause viel zugänglicher geworden und haben ihre Chance schon erhalten . Auch Bruder Timmy fand nun auch seinen Menschen. 


Tinka & Trienchen sowie ihre Geschwister sind liebenswerte Kätzchen die dankbar für Rettung sind ,die nicht mitten in der Stadt verwildern mussten,nicht noch schlimmer krank wurden und nicht wie noch so viele Strassenkätzchen im  Leid des verborgenen Leben müssen und ständig weiter Junge bekommen 😔.


Doch wir möchten nicht das sie das selbe Schicksal wie Gina  ereilt, ein Leben lang auf jemanden warten ohne Hoffnung auf einen geschützten Freilauf .

Nie ein Mensch der kommt und sie zu sich nimmt nur weil sie keine Schmuser sind.😿.


Wir möchten Sie in erfahrene Hände abgeben ,zu Menschen  die ihnen alle Zeit und Liebe schenken vielleicht etwas zahmere Kätzchen zu werden oder wo sie einfach nur Katze sein dürfen .


Ein eingenetzter grosser Balkon/Dachterasse/gesicherter Garten  oder ein Katzengehege wäre richtig toll❤🙏❣

Gern auch wieder mit geschützten Freigang in Verkehrsberuhigter Lage (z.bsp ein Reiterhof/Bauernhof /Lebenshof für Tiere mit ausreichend Eingewöhnungszeit drinnen ).


Tinka ist geimpft,entwurmt ,kastriert,gechipt und registriert.

Bei ernsthaften Interesse und solchen  Möglichkeit ein richtig schönes Katzenleben zu ermöglichen - melden sie sich Bitte bei uns.

 ❤🐾

Tierschutz Nordhausen e.V.


August-Bebel-Platz 27


99734 Nordhausen


Tel: 03631-467897


Handy: 0173-5653574 


E-Mail:


tierschutz.nordhausen@gmail.com


https://www.tierschutz-nordhausen.com/

Eine Patenschaft übernommen hat 

Caroline Kolbe .

Vielen Dank 

Unsere Kitten Rasselbande

Unsere Rasselbande 😺😻


Kommen sie zu unseren Öffnungszeiten oder rufen sie im Haus an und vereinbaren einen Termin mit den Kollegen. Lassen sie sich von unseren kleinen Schätzen selbst überzeugen. 😻

Alina ♀️
Alina ♀️
Aisha ♀️
Aisha ♀️
Alvin ♂️
Alvin ♂️
Horst ♂️
Horst ♂️
Hanni ♀️
Hanni ♀️
Buddy ♂️
Buddy ♂️
Bailey♀️
Bailey♀️
Gwendolyn♀️
Gwendolyn♀️
Louis♂️
Louis♂️
Emma♀️
Emma♀️
Gretchen👧♀️
Gretchen👧♀️
Rosie 🌹♀️
Rosie 🌹♀️

im Babyzimmer

Filou♂️
Filou♂️
Frida♀️
Frida♀️

im Dschungelzimmer

Finchen♀️
Finchen♀️
Tiny Tim ♂️
Tiny Tim ♂️
Haldor ♂️
Haldor ♂️
Tom ♂️
Tom ♂️
Heidi ♀️
Heidi ♀️

noch in Quarantäne :

Toulouse
Toulouse

Toulouse war ein mitgefangenes Kitten aus einer Bäuerlichen Agrarwirtschaft ,welches zufällig mit dem Muttertier in die Lebendfalle stiefelte bei einer Fangaktion unserer Kastrationsstelle .Er ist leider bisher das einzigste dort aufgetauchte Baby.

Ca 4- 5 Wochen jung bei Aufnahme. 

3 Wonneproppen aus Salza
3 Wonneproppen aus Salza

24. 09. 🚨Abendlicher Hilferuf:

in einem Garten eines Einfamilienhauses schreien wohl seit nachmittags 3 sehr kleine Fundkitten - Babys nach ihrer nicht wieder kommenden Mama.

Die Leute wussten sich keinen Rat woher sie kamen,denn selbst haben sie keine Katze und mussten vor kurzem erst ihren Hund gehen lassen 😪.Sie waren hilflos und suchten auf dem Boden nach etwas warmen und der Mama.

Wir haben sie natürlich aufgesammelt und die Leute hatten niemanden zuvor  erreicht.

Diese 3 würden wir am liebsten zu ihrer  stillenden Mamakatze hinzusetzen aber weder die Leute wissen welche es sein könnte (außer einer Besucherkatze ,die ab und zu aus den Gärten nebenan kommt und nur über das Grundstück geht). Wir haben den lieben Findern eine Falle da gelassen und sind in der Hoffnung das die Mama zahm ist ,die kleinen sucht und zurück kommt.

Das tat sie aber gestern nicht von 14:30 bis 19:30 haben die Babys laut geweint und gemaut,regelrecht geschrien.

Was ist Mama passiert und woher kam sie ,woher kamen die kleinen direkt vor die Treppenstufen des Einfamilienhauses abgelegt 🤷‍♀️.

Grade bei so kleinen hilflosen Kitten ist schnelles Handeln immer das Wichtigste!!!!

Die drei sind circa 3 Wochen alt. Sie wogen bei Aufnahme 230 Gramm bis  320 Gramm. Die Hautfalten blieben zum Glück nicht stehen , das ist sonst  ein Zeichen für extrem mangelnde Flüssigkeit.

Sie wären sicher in sehr guten Händen auf einer Päppelstelle und werden heute erstmal tiermedizinisch betreut.

Erhalten alles was nötig ist und dann klären wir noch wie es weitergeht und ob Mama noch gefangen bzw gefunden wird. 

Das erste Fläschchen wurde regelrecht knurrend ausgesuuuutscht und sie hatten grossen Durst. Der 2.Versuch der Mantschebrei Milch Pampe war auch recht unbeholfen aber sie schnabbelierten es auch aus einem flachen Näpfchen ,verteilten mit Füsschen den Rest all over🙃.

Die Versorgung war bisher ein erfolgreiches Experimentieren mit allen Möglichkeiten. 

Gepullert haben sie auch gleich nach der Bauchmassage auf das Küchentuch.

Wir geben unser Bestes und halten euch auf dem Laufenden ❤🐾


Kiesschacht Kitten:Katja,Kopernikus, Karla
Kiesschacht Kitten:Katja,Kopernikus, Karla
Diese 3 kleinen Mantschbrei Kitten sind vom Kiesschacht zu uns gekommen .Sie wurden vermutlich ausgesetzt.Ein 4.Geschwisterchen musste beim.Tierarut erlöst werden .Es war sehr geschwächt und von Maden befallen,vermutlich lag es von einem Wildtier gebissen verletzt einige Zeit dort so das die Infektion und Parasitenbefall es in diesem desolaten Zustand brachten.
Die anderen 3 Kitten sind fit und dürfen ihre Chance auf ein neues Leben beginnen 💗.
Sue sind ca 4 - 5 Wochen jung.
Kopernikus♂️
Katja ♀️
Karla ♀️
Mila
Mila
👶👶👶Diese Drei kleinen Racker haben wir gestern von einer Bekannten Futterstelle geholt🐈🐈🐈.

Sie sind noch etwas scheu aber bemerkenswert ruhig und friedlich. 
Für gewöhnlich sind sie in dem Alter schon wilder und dem Menschen eher abgeneigt.
Wir schätzen sie auf ca 7 Wochen 👶

Wir werden die Tage versuchen die Mutter ebenfalls zu fangen und sofern möglich ebenfalls aufnehmen💞. 
Ist sie zu sehr die unabhängige Freiheit gewöhnt wird sie kastriert und wieder dorthin zurück gebracht.

Es ist ungewöhnlich das die kleine Familie dort aufgetaucht ist ,da wir sie zuvor noch nicht gesehen haben🤔.
Oftmals hat man das Gefühl das es Menschen gibt die eine Futterstelle sehen und sich auf diesem Wege ihrer Verantwortung entziehen ,wir dann einen Kampf gegen Windmühlen führen dort😥.

Bitte lasst eure Katzen und Kater kastrieren. Vorallem dann wenn sie Freigang haben. 
Nur so kann diese unkontrollierte Vermehrung und das damit einhergehende Leid beendet werden.
🙏🤝💞
Maggy
Maggy
Mara
Mara

Wir alle hier und ihr Zuhause lieben unsere Katzen und würden sie sofort vermissen kämen sie nicht nach Hause.

Wir kleben Suchplakate an Fassaden,an Laternenmasten, veröffentlichen Anzeigen in der Zeitung auf Facebook und sonst wo. Manchmal jahrelang... Warum?:

Weil wir unsere Haustiere lieben und vermissen ,wir Verantwortungsbewusst sind .

Wir lassen unsere Freigänger entwurmen,impfen und kastrieren ,passen somit auf das sie nicht irgendwo ihren Nachwuchs zurück lassen, welche dann ebenfalls auf sich gestellt durch die Welt stromern, krank werden und weiter Kitten bekommen. Wir setzen unseren Tieren nicht bewusst Gefahren aus die vermeidbar wären .

Wir verschenken keine Tiere an irgendwen oder verscherbeln keine Tiere bei Kleinanzeigen oder anderen online Portalen .

Wir geben gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände ab und das kontrollieren wir auch .

Aber dann gibt es auch die Kätzchen welche wir aufsammeln ,die weiter gereicht oder verschenkt wurden ,die uns oder anderen zulaufen, dreckig,verfloht, voller Ohrmilben ,Vielleicht mit einen Pilz auf der Haut und anderen Parasiten in und auf ihnen ....Hungrig und allein...Nach ihnen fragen oder suchen ...ach was...Fehlanzeige,weil sie manchen egal sind.

Diese Tiere dürfen sich freuen denn so beginnt ihr neues Leben❣

Den richtigen Menschen zugelaufen, Hilfe erfahren,Zum Tierarzt gebracht und seine  Gesundheit pflegend dürfen jetzt alle in ein neues Leben durchstarten. 


Adam
Adam

Adam ♂️

- Fundtier auf dem Baum gemaut /laut rufend 

- nicht vermisst bisher 

- ca 16 Wochen 

- Zorgeufer Fundstelle  3.11.19

Eva ,26.10.19
Eva ,26.10.19

Guten Morgen mein Name ist Eva 

(weil wohl ein Model von dort her stammt wo ich gefunden wurde bei Rottleben ,nämlich  Eva Padberg ❤).


Am 26.10.des Nachts habe ich gegen 23.30 mitten im Wald ein paar Leute entdeckt die dort geschlafen haben mit ihren großen Wohnmobilen. Da habe ich einfach mal jämmerlich angefangen zu maunzen damit die was zu fressen raus rücken. 


Die Motocross Fahrer und Camper konnten mich aber nicht mit nehmen oder behalten und haben deshalb alle möglichen Tierschutz Vereine in der Umgebung angerufen. Um die Zeit natürlich schwierig. Aber zwei Leute aus Nordhausen waren noch wach und haben sich spontan auf den Weg gemacht.


Es war schon etwa 1Uhr als die beiden angekommen sind und mich mit Futter in eine Falle locken wollten. Aber da hab ich mich schon in einem der großen Autos versteckt, im Motorraum oder so.


Zwei junge Frauen die die Tierschützer gerufen haben haben dann einfach zugegriffen, das hat mich so erschrocken das ich eine der beiden in den Daumen gebissen habe, Entschuldigung 😅🤗. Aber ich konnte ja nicht wissen das ich nachdem mich der junge Mann vom Tierschutz im Nacken gegriffen hat in ein schön warmes Zimmer komme.Und einen anderen Tag in das Katzenhaus in Nordhausen .


Da sind noch andere Miezen, und soviel Futter wie ich Fressen kann. Mit dem bereit gestellten 🚽 konnte ich auch gleich was anfangen. Dann habe ich mich  gegen 3Uhr schlafen gelegt. Auch die netten Menschen sind ins Bett gegangen und müssen wohl wieder früh raus aber sie sagen das ich den wenigen Schlaf wert bin,


Ich bin etwas dürr und ausgehungert und habe einen Teil meines Schwanzes verloren. 

Montag geht es erstmal zum Arzt. Bis dahin


Euer Dünnes Supermodel 🐈Eva 😘

Clara, 2.11.19
Clara, 2.11.19

Clara,unser kleiner Neuzugang ❤

Sie sass heute mitten auf einer befahrenen Straße🚗🚛🚙 und wurde von einem Autofahrer gerettet und zu uns gebracht😇. 

Danke das es Menschen gibt die nicht zögern zu helfen so wie der Autofahrer und unser Mitglied Anne welches dem Baby auch gleich ein kleines gemütliches warmes weiches Domizil hergerichtet hat.

Hier kannst du jetzt selbstverständlich Zuhause sein klein Clara und genesen❣

Clara hat ein bisschen schnupfen ,niest ab und zu und die Äugelein sind etwas verklebt.

Da der tierärztliche Notdienst heute Dr.Heurich im Kyffjäuserkreis wäre und Clara nicht soweit reisen mag warten wir mit der Erstuntersuchung bis Montag.

Es geht ihr sonst soweit gut und es wurde auch schon gespielt in der Box.

Die dick angerührte Aufzuchtsmilch und das Nassfutter mochte sie noch nicht naschen, nur mal kurz geschleckert. 

Aber Wasser hat sie gleich getrunken .

Kein Mensch weiss wieder einmal wie solch ein Zwerg auf die Strasse kam und was alles hätte passieren können 😥😔☝️.

Vom.Gewicht ist sie auch unbedenklich gut genährt aber die Äugelein brauchen sicher ein Sälbchen.🏥.

Der kleine noch Namenlose  Kerl aus Wipperdorf (vermutlich in einem PKW mitgefahren) ist nun gesichert worden und vorerst in Pflegestelle bis er ins Katzenhaus umziehen kann oder sich Besitzer finden (jedoch ist er noch viel zu jung um da draußen umher zu irren 😐wie konnte das nur wieder passieren🙄).

Er hat einen dicken Wurmbauch und sehr grossen Appetit,mit Sicherheit auch ein" Flohchen🙈.

Der kleine Mann Stiefelt schon mit Wohlfühlschritt in der Box herum und schreit uns laut die Wohnung zusammen🙈🤪.

"AUFMERKSAMKEIT!!!huhu hier bin ich und hab mich liiiieb scheint das MiauuMiauuumiiiiiuauuu zu bedeuten- schleppt mich herum und knuddelt mich ,hört bloss nicht auf damit..!"

Ja wir denken das bedeutet es wohl ❣Süsser Scheisser🤪

Wir hoffen die Nachbarn der PS sind gnädig❤🙏

Danke fürs Sichern und die Hilfe für den kleinen Fratz an  Josefine Alert .