Erinnert ihr euch an den trauernden Opi?!

Liebe Grüsse kamen vorhin bei uns an 

Dem Opi geht es schon viel besser in seinem Zuhause das wir ganz schnell für ihn gefunden haben 😇

Er macht täglich Fortschritte.

Inzwischen spricht er auch mit den neuen Frauchen und er geht viel mehr spazieren, als noch vor ein paar Tagen.

Er schaut sich alles genau an und ist sehr viel neugieriger geworden.

Zum Spielen ist er noch nicht wirklich zu begeistern, aber gekuschelt werden, kann er nicht genug. 😉😄☺️

Er schnurrt wie ein Hubschrauber und kuschelt das Köpfchen in die Hände.

Auf dem Schoß sitzen oder liegen, ist ihm noch nicht geheuer, aber an dem Platz, an dem er sich gerade wohlfühlt, darf dann beherzt gestreichelt werden. 🤭🤭

Möchte er seine Ruhe, dreht er sich weg und dann wissen sie, dass er jetzt gerne eine Auszeit möchte.

Im Bettchen liegt er noch nicht, aber gestern ist er immer wieder am Bett entlang gegangen und hat schon den ein oder anderen Blick riskiert. 

Mal sehen, wann er das erste Mal ins Bettchen hopst.

Er ist noch wackelig auf den Beinen und auch mit dem fressen hat er manchmal noch Schwierigkeiten.

Wobei er am liebsten mit der Hand gefüttert wird🥰.

Das mag er sehr gerne.

Er öffnet sich gegenüber den neuen Besitzern immer mehr.

Er liegt im Katzenkoffer und schaut interessiert zu, was um ihn herum geschieht und das ist schon ein großes Plus.

Pinsel (sein neuer Katzenmittbewohner) sagt ab und an Guten Tag, ansonsten geht ein jeder seiner Wege.

Er hat kein Problem mit ihr, ganz im Gegenteil, Pinsel hat ihn schon mehrfach motiviert, seinen Lieblingsplatz an der Heizung zu verlassen und umher zu spazieren.

Jetzt können wir bei einem Besuch der ehemaligen Besitzerin den wir die Woche vor haben diese auch wirklich beruhigen, das es dem Opi jeden Tag etwas besser geht und sie sich nicht sorgen muss 😊☺️😸😺.

Danke für eure lieben Zeilen und schönen Fotos liebe Heike und Susanne 😄😸👍💝

Sinus und Charly

Hier sind ein paar weitere Bilder von Sinus und Charlie 😍

 

Charlie sitzt seit neuestem immer in dem offenen Fachwerk, von wo er das Schlafzimmer einsehen kann🛌, und er maunzt von dort oben, wenn Frauchen um 7 Uhr noch kein Futter hingestellt hat. 😄
Sie sind beide immer noch sehr schreckhaft und ängstlich, aber sie haben nicht mehr den Panikblick in den Augen.