zooplus.de

Unsere Kaninchen und Meerschweinchen werden nicht in reine  Käfighaltung  vermittelt. Sie werden nur mit genügend Freilauf und Raubtier gesicherte + winterfeste Gehege mit Platz zum hoppeln abgegeben.Wenn in Wohnungshaltung dann sollten sie dort ausreichend Auslauf bekommen.

Chinchillas suchen ein Zuhause

Curly (weiß) und Sue (grau),suchen ein Zuhause bei Chinchilla Liebhabern, die viel Zeit für sie haben, welche Ihnen momentan nicht gegeben werden kann von der Besitzerin, auf Grund eines Umzugs und weil sie die Tiere räumlich bedingt nicht mitnehmen konnte.

Sie leben bei den Eltern im Haus,werden gefüttert,jedoch fehlt die Zeit für mehr.

Ausser regelmäßigen Besuchen und säubern der Käfige durch die Besitzerin,sind die beiden meist allein.

Wenn sie den beiden mehr Zeit und Raum widmen möchten melden sie sich Bitte bei einem unserer Mitglieder unter 015222961108 .Zubehör und Käfige erhalten sie dazu.

Unsere Meerschweinchen und Kaninchen

**Einige unsere Nager suchen auch noch ein Zuhause **


 • Vermittlung nur zu mindestens einem Kaninchenpartner, sie wollen nicht alleine sein.Es gibt aber auch schon Pärchen 

• Alle Rammler in der Haltung sind bei uns kastriert (Vermeidung von Nachwuchs).

• Keine Vermittlung in Käfighaltung, auch nicht stundenweise. Dafür sind Kaninchen einfach zu bewegungsaktiv, vor allem in der Dämmerung und nachts.

• Die Fütterung besteht optimalerweise überwiegend aus frischen Gräsern, Kräutern und Blättern. Es können auch Knabberzweige, Gemüse (vor allem blättriges Gemüsegrün), Obst und geringe Mengen Sämereien gereicht werden. Heu und Wasser sollten stets zur freien Verfügung stehen.

• Tierärztliche Versorgung muss zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein.

• Regelmäßige Impfungen gegen Myxomatose und RHD

• Nippeltränken sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein, da diese nicht dem natürlichen Trinkverhalten entsprechen.

• Rund um die Uhr muss Wasser, am Besten im Napf, und Heu zur Verfügung stehen.

• Platzbedarf: mind. 2 qm pro Tier plus zusätzlichem Auslauf oder dauerhaft 3 qm. Dies sind Empfehlungen, die den Mindestansprüchen der Tiere annähernd gerecht werden.

• Bei der Außenhaltung ist besonders wichtig, nach der Absicherung nach unten und oben zu schauen. Wo ein Hühnerei durchpasst, passt auch ein Marder durch. Der Draht sollte Volierendraht in einer Stärke von mind. 1,2 mm und einer Maschenweite von max. 19 mm sein. Kaninchendraht und Netze sind nicht sicher 

• Bei der Innenhaltung muss auf Kabel und Zimmerpflanzen besonders geachtet werden.

• Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass in den Räumen, in denen sich die Kaninchen aufhalten, nicht geraucht wird.

Viele Tipps zu 🐇🐰finden sie hier:https://www.facebook.com/Kaninchenwiese/